Wohnungs-ABC: Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Wohnungssuche zuhanden der Klientinnen und Klienten des SRK Kanton Zürich: Projektbericht

2018-03-30T04:48:46Z (GMT) by Wick, Tekla
<p>Die Klientinnen und Klienten des Schweizerischen Roten Kreuzes Kanton Zürich sind stark vom Informationsdefizit bezüglich der Wohnungssuche betroffen. Das vorliegende Projekt schliesst diese Lücke und entwickelte einen Leitfaden als Flyer für die Wohnungssuche, der während den Beratungsgesprächen beim Schweizerischen Roten Kreuz Kanton Zürich bei Bedarf an die Klientschaft abgegeben werden kann. Der theoretische Bezugsrahmen für die Erstellung des Flyers umfasste die Bedürfnistheorie nach Silvia Staub- Bernasconi, die Bedürfnispyramide nach Abraham Maslow, den Berufskodex der Sozialen Arbeit zum Grundsatz der Ermächtigung und das Lebenslagenkonzept nach Gerhard Weisser. Der Flyer dient als Hilfe zur Selbsthilfe und entlastet so die Sozialarbeiterinnen von weiterführender Erläuterung zur Wohnungssuche. Sie beinhaltet Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Wohnungssuche in dreizehn Sprachen, über welche Plattformen eine Wohnung gefunden werden kann, was bei der Wohnungsbesichtigung zu beachten gilt, wie man sich für die Wohnung bewirbt, Angaben zur Kündigung, zum Mietvertrag sowie zum Depot und beinhaltet schliesslich einen Hinweis, was bei der Wohnungsübergabe beachtet werden soll. Neben dem Flyer sind in einer Vorlagensammlung Musterbriefe in Deutsch für die Bewerbung zu finden, ein Blanco-Mietvertrag, ein Untermietvertag, ein Wohnungsübergabeprotokoll, ein Muster-Betreibungsauszug, ein Schriftenempfangsschein, eine Musteranmeldung für die Verwaltung und zum Schluss noch ein möglicher Referenzbrief einer Sozialhilfestelle mit Kostengutsprache. Die genannten Dokumente dienen der Klientschaft des Schweizerischen Roten Kreuzes als Vorlagen für die Wohnungsbewerbung und können bei Bedarf übernommen oder abgeändert werden. Zunächst wurde der Wissensstand in Literatur und Statistik über den defizitären Wohnungszugang von sozial benachteiligten Gruppen in Zürich analysiert. Auch wurden mit den Sozialarbeiterinnen des Schweizerischen Roten Kreuzes Leitfadeninterviews geführt, die ausgewertet wurden. Die gewonnenen Erkenntnisse auf dem Wohnungsmarkt dienten als Hintergrundinformation für die Entwicklung des Wohnungs-ABC Leitfadens. Projektaufbau- und Ablauforganisation sowie Ressourcen und Kostenaufstellung werden im vorliegenden Projektbericht eingehender erläutert. Ebenfalls Inhalt des Berichts sind die Beschreibung und Interpretation der Ergebnisse, eine Evaluation nach Ausführung des Projekts, Schlussfolgerungen und Perspektiven. Den Abschluss bildet eine kritische Reflexion über die Lernerfahrungen der Autorin, wo persönliche Herausforderungen, Erkenntnisse, erfolgreiche und erfolglose Lösungswege kommentiert, mitunter auch der Aspekt der Einzelarbeit, erwähnt werden.</p>